Fremdes entdecken -

Griechenland: Wiege Europas

Zu den Ursprüngen von Europa, nach Griechenland, führte die diesjährige Exkursion im Rahmen des Wahlfaches „Fremdes entdecken – Europa kennenlernen“. Für 16 Studierenden der Fachakademie für Sozialpädagogik sowie ihre begleitenden Lehrkräfte Andrea Feitz, Elke Ohland, Monika Wölfl und Oskar Heindl ging es vom Flughafen München aus zunächst nach Athen und von dort aus mit dem Bus weiter nach Nafplio. Mitten in der Nacht wurden dort erst einmal die Zimmer bezogen und ausgeschlafen.
Am nächsten Tag stand die Erkundung der historischen Altstadt von Nafplio, der ehemaligen Hauptstadt Griechenlands, auf dem Programm. Die kleine Hafenstadt am Argolischen Golf hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen und stand u.a. unter Venezianischer und Türkischer Herrschaft. Bei frühsommerlichem Wetter fand besonders die Strandpromenade mit Blick auf die alte venezianische Festung großen Anklang!
In den nächsten Tagen wurde die archäologische Stätte Mykene besichtigt, ein UNESCO Welterbe mit einer begeisternden Aussicht über die Ebene von Argos bis hin zum Meer. In Epidaurus galt es die legendäre Akkustik des Amphitheaters zu überprüfen, von dessen Mitte man angeblich bis nach oben hört, wenn eine Münze zu Boden fällt. Die Studierenden nutzten die Gelegenheit um eine kurze Theaterszene im antiken Theater aufzuführen. Bei einer Halbtageswanderung am Meer entlang wurde eine kurze Andacht zum Palmsonntag gestaltet. Zwischendurch sorgten von den Studierenden vorbereitete kurze Schlaglichter für das notwendige Hintergrundwissen. Am vierten Tag der Exkursion ging es frühmorgens über Korinth in die Hauptstadt Griechenlands, Athen. Dort machte leider der Saharastaub bei der Aussicht von der sagenhaften Akropolis auf Athen einen Strich durch die Rechnung: die Athen umgebenden Berge und das Meer waren nicht zu sehen. Auch die Wirtschaftskrise und Rezession traten in der Hauptstadt viel deutlicher zu Tage als im touristischen Nafplio.
Am letzten Tag war dann der anstrengende, 800 Stufen umfassende Aufstieg zur historischen Burg Palamidi in Nafplio mit einer grandiosen Aussicht für viele das Highlight der Reise. Voller neuer Eindrücke ging es für die Studierenden der Fachakademie nach 6 kulturreichen, interessanten und entspannten Tagen in Griechenland wieder nach Hause.

Akropolis Athen

 

Epidaurus antikes Theater