K2abschlussfahrtkleinjpg

Als die Abschlussklasse der Berufsfachschule für Kinderpflege Zwiesel am Anfang des Schuljahres ihre Abschlussfahrt plante, war klar – das Ziel der Reise sollte Berlin sein. Und so starteten die Schüler mit dem Zug in die Bundeshauptstadt. Gleich am ersten Abend konnten sie an den Fassaden der Regierungsgebäude die Freiluft  Multimedia Show über die Geschichte von Berlin bestaunen. Die Bilder, die die Schüler sahen, berührten sehr. So eingestimmt folgte die Gruppe am nächsten Tag der Einladung des Mitglieds des Bundestages von Bündnis 90/die Grünen, Dr. Thomas Gambke ins Paul-Löbe-Haus. Bei der Besichtigung des Plenarsaals erhielten sie Einblicke in die Arbeit des Parlaments, in die Geschichte des Reichstags, die Architektur des Gebäudekomplexes und der umliegenden Gebäude. Die angehenden KinderpflegerInnen waren beeindruckt, wie komplex und vielfältig die Arbeit eines Abgeordneten ist. Der anschließende Rundumblick auf Berlin von der Dachterrasse des Reichstages entschädigte dafür, dass die Kuppel wegen Reinigungsarbeiten nicht besichtigt werden konnte.

Am nächsten Tag folgte ein Besuch in der  ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit in Hohenschönhausen , in der vor allem politische Gefangene inhaftiert und physisch und psychisch gefoltert wurden. In dem nun zur Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen umgebauten Museum folgte die Schülergruppe den ergreifenden Schilderungen eines Zeitzeugen. Die Kinderpflegerinnen waren sehr beeindruckt und im Anschluss an die Führung folgte eine angeregte Diskussion.

 

Das Jugendhotel in der Nähe des Alexanderplatzes war der perfekte Ausgangspunkt für die zahlreichen bildungspolitischen und kulturellen Programmpunkte. Die Gruppe besuchte das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds und die Show „Berlin Dungeon“ und erkundete das Großstadtleben beim U-Bahnfahren und Shoppen. Als am letzten Abend die SchülerInnen in einer gemütlichen Runde ihre Reise ausklingen ließen, war klar, dass Berlin eine wirklich coole deutsche Großstadt ist, die allen eindrucksvoll in Erinnerung bleiben wird.